Zum Inhalt springen

Fit für die Zukunft mit Microsoft Dynamics NAV 2016

Erfolgreicher Start nach Migrationsprojekt beim LINK Institut.

   

«Die Zusammenarbeit mit der Boss Info AG war zielorientiert und partnerschaftlich. Veränderungen und nicht planbare Projekt-Herausforderungen konnten dank jahrelanger Erfahrung mit System-Upgrades und hoher Kompetenz des Projektteams termingerecht und unkompliziert gelöst werden.»
Vittorio Di Mitri, Finanzspezialist Controlling beim LINK Institut

Die ERP-Software des LINK Instituts, Institut für Markt- und Sozialforschung, vermochte den hohen Anforderungen des Unternehmens nicht mehr gerecht zu werden. Microsoft kündigte das Ende der Wartung für die bestehende NAV-Applikation an, was unter anderem zur Folge hatte, dass mit der Harmonisierung des Zahlungsverkehrs mit ISO 20022 verbundene Änderungen für die bisher eingesetzte NAV-Version nicht mehr verfügbar sein würden. Eine Umgehungslösung wäre LINK nicht nur teuer zu stehen gekommen, sie hätte auch die gewünschte Wartungsabdeckung von Microsoft nicht zu erfüllen vermocht. LINK entschied sich deshalb für einen Upgrade auf Microsoft Dynamics NAV 2016. 

Mit Microsoft Dynamics NAV 2016 richtet LINK den Blick zweifelsfrei nach vorne: Arbeitsabläufe wurden punktuell überdacht und effizienter gestaltet, stellenweise Funktions- und Code-Optimierungen vorgenommen. Neben der vollumfänglichen Migration der kundenindividuellen, umfangreichen Arbeitszeitrapportierung wurde das Projektmodul bereinigt und den aktuellen Bedürfnissen des Unternehmens angepasst. «Heute verfügen wir über ein leistungsfähiges und modernes Arbeitstool, welches mit einer Vielzahl verbesserter Funktionen und Innovationen täglich auf’s Neue begeistert», so Vittorio Di Mitri über die Business Software, welche sich nach der Migration in angenehm neuem Look präsentiert.

Das LINK Institut für Markt- und Sozialforschung mit Sitz in Luzern ist international tätig und wurde 1981 von Dr. Joseph Stofer und Horst Heidemeyer gegründet. Das Unternehmen ist in Europa Pionier computergestützter Telefonbefragungen. Ebenfalls als erste in der Schweiz hat LINK ab 1998 systematisch in ein 100% telefonisch rekrutiertes Internet-Panel investiert. Heute setzt LINK zunehmend auf Mobile Research via Smartphones und Tablets und auf integrierte Erhebungen über mehrere Kanäle und Methoden. Das Institut beschäftigt rund 100 Fest- und 900 Teilzeitangestellte und erzielt einen Jahresumsatz von ca. 30 Millionen Franken. www.link.ch

Für Fragen rund um dieses spannende Migrationsprojekt stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.


Standorte
Telefon: +41 844 844 120E-Mail:
Hauptsitz Boss Info AG Tannackerstr. 3 CH-4539 Farnern
Standort Aarburg Boss Info AG Paradieslistr. 4 CH-4663 Aarburg
Standort Ehrendingen Boss Info AG Böndlern 2 CH-5420 Ehrendingen
Standort Fällanden Boss Info AG Bruggacherstrasse 26 CH-8117 Fällanden
Standort Horw Boss Info AG Altsagenstrasse 1 CH-6048 Horw
Standort Langenthal Boss Info AG Gaswerkstrasse 27 CH-4900 Langenthal
Standort Münchenbuchsee Boss Info AG Talstrasse 3 CH-3053 Münchenbuchsee
Standort Sursee Boss Info AG Bahnhofstrasse 7a CH-6210 Sursee