Zum Inhalt springen

Microsoft Dynamics 365 Business Central

Mit Microsoft Dynamics 365 Business Central ist Dynamics NAV ab sofort auch als Mietlösung erhältlich. Erfahren Sie mehr über den jüngsten Microsoft Dynamics-Zuwachs.

      

Microsoft baut seine Cloud-Services weiter aus und bietet sie neu auch als Service aus den Microsoft Rechenzentren an. Deren Vision, ERP-Basisfunktionalitäten, funktionale Erweiterungen aber auch Dienstleistungen mit nur wenigen Klicks aus einem App-Store beschaffen zu können, wird Schritt für Schritt umgesetzt. Microsoft folgt damit der Strategie, Lösungen in einem App-Store abonnieren und aus der Cloud anbieten zu können. Das jüngste Beispiel dafür ist die neue Geschäftslösung Microsoft Dynamics 365 Business Central, mit der die bereits bestehenden Microsoft-Lösungen ergänzt werden (siehe dazu auch den Blogeintrag "Microsoft ERP- und CRM-Lösungen").

Funktional unterscheidet sich die Lösung nur unwesentlich von der aktuellsten Microsoft Dynamics NAV Version 2018. Der wichtigste Unterschied ist das neue Bezugsmodell aus der Cloud. Microsoft Dynamics 365 Business Central kann nur noch als Dienst (SaaS, Software as a Service) in der Microsoft Public Cloud gemietet werden. Die Lösung und damit auch alle Daten werden zum Start in einem der europäischen Rechenzentren (z.B. Irland oder Holland) gespeichert und von dort bezogen. Da Microsoft bereits angekündigt hat, bis Ende 2019 in der Schweiz eigene Rechenzentren aufzubauen, kann davon ausgegangen werden, dass Microsoft Dynamics 365 Business Central mittelfristig auch aus einem Schweizer Cloud-Rechenzentrum bezogen werden kann.

Wie jede SaaS-Lösung birgt auch Microsoft Dynamics 365 Business Central eine Reihe von Vor-, Nachteilen und Einschränkungen: Wird beispielsweise bereits Office 365 eingesetzt und keine eigene Infrastruktur unterhalten, sind Betrieb und Integration von Microsoft-Lösungen einfacher. Auf der anderen Seite gibt es momentan Einschränkungen für die Anpassbarkeit von Microsoft Dynamics 365 Business Central. Ausserdem sind viele bewährte Erweiterungs-Module von Drittanbietern für Microsoft Dynamics 365 Business Central in der ersten Phase noch nicht verfügbar.

Eine sehr interessante Option stellt die Lösung gegenwärtig also besonders für Neukunden dar, die primär die vorhandenen Standard-Funktionalitäten einsetzen, automatisch von neuen Funktionen profitieren und möglichst geringe Investitionskosten in Lizenzen tätigen möchten. Für Kunden, die bereits Dynamics NAV einsetzen, ergeben sich bei Upgrades ebenfalls neue Lösungsvarianten. So kann beispielsweise bei einer Migration in die Microsoft-Cloud geprüft werden, ob gegebenenfalls der Wechsel in ein Mietmodell als Alternative in Frage käme. Natürlich ist die Migration auf die parallel weiterentwickelte Dynamics NAV-Lösung und die Weiternutzung der gekauften Lizenz - lokal oder in der private Cloud - auch weiterhin möglich.

Interessieren Sie sich für Microsoft Dynamics Business Central oder setzen Sie eine ältere Dynamics NAV-Version ein und möchten erfahren, was die neuen Lösungen bieten und welche Vorteile eine Integration mit Office 365 bietet? Neben Videos zu Microsoft Dynamics Business Central und Microsoft Dynamics NAV 2018 auf unserem YouTube-Channel empfehlen wir Ihnen unseren neuen Service «Ugprade Check».

Gerne beraten wir Sie persönlich.  


Standorte
Telefon: +41 844 844 120E-Mail:
Hauptsitz Boss Info AG Tannackerstr. 3 CH-4539 Farnern
Standort Aarburg Boss Info AG Paradieslistr. 4 CH-4663 Aarburg
Standort Ehrendingen Boss Info AG Böndlern 2 CH-5420 Ehrendingen
Standort Fällanden Boss Info AG Bruggacherstrasse 26 CH-8117 Fällanden
Standort Horw Boss Info AG Altsagenstrasse 1 CH-6048 Horw
Standort Langenthal Boss Info AG Gaswerkstrasse 27 CH-4900 Langenthal
Standort Münchenbuchsee Boss Info AG Talstrasse 3 CH-3053 Münchenbuchsee
Standort Sursee Boss Info AG Bahnhofstrasse 7a CH-6210 Sursee