Auf unserem Blog finden Sie aktuelle Beiträge aus der ERP- und der ICT-Welt.
Zum Inhalt springen

Microsoft Dynamics 365 for Operations - Power BI

Durch die Integration von Power BI stehen umfassende Auswertungsmöglichkeiten in Operations zur Verfügung. Es lassen sich damit Daten Ihres Unternehmens in visuellen Darstellungen strukturiert aufbereiten und die wichtigsten Kennzahlen sind für Sie augenblicklich ersichtlich. Mit wenigen Klicks können Sie solche Auswertungen direkt in einem Arbeitsbereich von Operations einbinden und sichtbar machen.

   

1 Konfiguration von Operations für Power BI

Für die Konfiguration sind einige Schritte in Azure und Operations notwendig, damit eine vollständige Integration zwischen den beiden Applikationen möglich ist. Nachfolgend werde ich diese Schritte im Detail erläutern.

1.1 Applikation in Azure hinzufügen

Als erstes muss in Azure eine neue App registriert werden. Dazu wird das Azure Portal geöffnet und die App-Registrierung aufgerufen:

Danach können Sie einen neuen Eintrag durch den Button «Hinzufügen» erfassen. Als Anwendungstyp muss «Web-App/API» ausgewählt werden und bei der Anmelde-URL (URL der Startseite) wird die URL von Operations eingefügt.

Die App-ID-URI wird nicht benötigt, darf jedoch nicht leer sein. Um Konflikte mit dem Excel-Export in Operations zu vermeiden, darf hier nicht die Operations URL eingetragen werden.

Ebenfalls muss die Berechtigung für den Power BI Service hinzugefügt werden:

Jetzt muss noch ein Schlüssel erstellt werden, welcher bei der späteren Konfiguration in Operations benötigt wird. Bitte notieren Sie sich diesen Wert, da er nach dem Speichern ausgeblendet wird:

Alternativ kann die App-Registrierung auch über folgende URL automatisch generiert werden: http://dev.powerbi.com/apps.

1.2 Verbindungseinstellungen in Operations

In Operations müssen nun noch die Informationen eingetragen werden, damit eine Verbindung zu Power BI möglich ist. Dazu muss die Clientkennung und der Anwendungsschlüssel in der Power BI-Konfiguration hinterlegt werden:

2 Integration von Power BI in Arbeitsbereiche

In Power BI können jetzt die gewünschten Datasets, Berichte und Dashboards erstellt werden.

Über die Inhaltspaketbibliothek «Dienste» können vordefinierte Pakete von unterschiedlichen Onlinediensten abgerufen werden:

Für Dynamics 365 for Operations stehen zum aktuellen Zeitpunkt die drei Pakete Cost Management, Financial Performance und Retail Channel Performance zur Verfügung:

Sobald eines dieser Pakete angefordert wurde, wird automatisch ein Dataset, Bericht und das dazugehörige Dashboard erstellt. In Operations können diese Berichte dann Integriert werden.

Für die Integration in einen Arbeitsbereich von Operations stehen unter den Optionen die zwei Menüpunkte «Berichtskatalog öffnen» und «Kachelkatalog öffnen» bereit. Bei der erstmaligen Verwendung wird nach einer Autorisierung von Power BI gefragt.

Ein Berichtskatalog fügt auf der rechten Seite des Arbeitsbereiches unter den Links einen neuen Eintrag hinzu, mit welchem die verfügbaren Auswertungen direkt in Operations betrachtet werden können.

Bei einem Kachelkatalog können einzelne Auswertungen markiert werden, welche dann als Kacheln direkt auf dem Arbeitsbereich ersichtlich sind.

3 Zusammenfassung

In diesem Blogpost haben wir erläutert, wie die Integration von Dynamics 365 for Operations und Power BI mit einer App-Registrierung in Azure konfiguriert werden kann. Über das Hinzufügen von Diensten in Power BI können vorgefertigte Berichte und Dashboards von Operations generiert werden. Diese lassen sich dann direkt als Kacheln oder über einen Link in Arbeitsbereichen von Operations integrieren.