Zum Inhalt springen

Wir digitalisieren schon seit 20 Jahren - Teil 2

Die Boss Info AG feiert 2018 ihr 20-jähriges Bestehen. Blicken Sie zusammen mit unserem CEO Simon Boss auf die Jahre 5-10 der Boss Info-Firmengeschichte zurück.

   

Das Jahr 2018 steht im Zeichen des 20-Jahre Jubiläums. In einer 4-teiligen Retrospektive lassen wir gemeinsam mit Firmengründer und CEO der Boss Info AG jeweils fünf Jahre Firmengeschichte Revue passieren. Den ersten Teil des Interviews haben wir in unserem Frühlings-Newsletter veröffentlicht. Im zweiten Teil lesen Sie nun, was die Boss Info AG und ihre Kunden in den Jahren 2004-2008 beschäftigt hat.

Schafft ein Unternehmen die ersten drei Jahre, so sagt man im Volksmund, stehen die Zeichen gut für ein nachhaltiges Bestehen einer Firma. Im Jahre 2004 blickte die Boss Info AG bereits auf fünf Jahre Firmengeschichte zurück und hatte somit diese erste kritische Phase gemeistert. Dem pflichtet auch Firmengründer Simon Boss bei: «Ein guter Start ist sicherlich wichtig und schafft entsprechend Selbstvertrauen». Ein entscheidender Faktor sei auch, Veränderungen am Markt frühzeitig oder noch besser vorgängig zu erkennen. Für die Boss Info AG war die Ankündigung der Übernahme des in Dänemark entwickelten Navision durch Microsoft diesbezüglich sicherlich ein wichtiges Ereignis in diesen ersten Jahren. Mit dem Markteintritt von Microsoft erhielten die heutigen Microsoft Dynamics-Lösungen einen sehr grossen Schub und eine erhöhte Wahrnehmung bei den Kunden. «Die Boss Info AG wusste dies als Chance zu nutzen und im Markt als sogenannter `Konsolidierer` aufzutreten», ist der Firmeninhaber überzeugt. «Microsoft erhöhte Schritt für Schritt die Anforderungen an ihre Partner. Der Boss Info AG gelang es, von Anfang an vorne mitzumischen und gar die Rolle als Speerspitze in diesem Markt einzunehmen.»

Der nachhaltige Erfolg einer Firma ist nicht zuletzt einem eindeutigen und differenzierbaren Angebot zuzuschreiben. Dem hat die Boss Info AG seit ihrer Gründung im Jahre 1998 Rechnung getragen, indem sie ihre Kunden stets ganzheitlich aus einer Hand bediente. «Damals wie heute war und ist es unser Ziel, unsere Kunden mit Höchstleistungen zu begeistern und gleichzeitig das bessere Preisleistungsverhältnis als unsere Mitbewerber anbieten zu können» führt Simon Boss seine strategischen Überlegungen aus. «Dafür muss man viele extra Meilen gehen und bereit sein, seinen Kunden die erste Priorität einzuräumen.» Mit den entsprechenden Werten, die die Boss Info AG seit jeher prägen, gelang es dem Unternehmen, für ihre Kunden schon damals zu dem zu werden, was sich heute ein `Trusted Advisor` nennt. 

In den ersten zehn Jahren konzentrierte sich die Boss Info AG mehrheitlich auf B2B-Kunden im Grosshandel und auf massgefertigte KMU-Lösungen. In dieser Zeit machte das Unternehmen auch erste Erfahrungen im Retail-Bereich (Bekleidung, Lebensmittel, Läden). «Es wurden die ersten Projekte mit SITE, einer unserer heutigen Hauptlösungen, realisiert», lässt der CEO diese Zeit Revue passieren. «Das Angebot war damals sicherlich breiter als heute», fährt Simon Boss fort, «wo die Boss Info AG sehr fokussiert auf ihre Stärken baut und zufriedene Referenzen im Verkauf eine wichtige Rolle spielen.»

Auf seine persönlichen Ziele und Erwartungen der ersten zehn Jahre Boss Info AG angesprochen, fällt der Startup-Gründer mit einer aussergewöhnlichen, bemerkenswerten Antwort auf: «Was die Boss Info AG betrifft, so folgte ich persönlich keinem Businessplan im klassischen Sinne, wohl aber hatte ich einen strategischen Masterplan vor Augen, den wir regelmässig überprüft und wenn nötig angepasst haben.» Simon Boss war stets bedacht, niemals die Freude an der Arbeit zu verlieren – sei es unter Arbeitskolleginnen und -kollegen oder mit Kunden. Damit wollte er begeistern. «Mir schwebte vor, etwas Nachhaltiges zu schaffen und die Firmenwerte nicht als blosse Floskeln zu sehen, sondern diese effektiv zu leben», unterstreicht Simon Boss weiter. «In all den Jahren hat es sich bewährt, Herausforderungen einfach anzunehmen und mit Weitblick und Umsicht zu handeln. Die Boss Info AG hat sich immer hohe Ziele gesteckt, was heute noch der Fall ist». Anlässlich des jährlichen Strategiemeetings werden Stärken und Schwächen jeweils analysiert, die Vision überprüft sowie die kurz-, mittel- und langfristigen Ziele festgelegt. Dies hat sich in all den Jahren sehr bewährt.

In den Jahren 2004-2008 verlegte die Boss Info AG ihren Firmensitz vom Bauernhaus ins heutige Geschäftshaus Farnern, eröffnete weitere Standorte und führte einen zentralen Helpdesk (heute Service Desk) ein. Am Mehrfilialenkonzept, welches sich all die Jahre bewährt hat, wurde auch nach mehrmaliger strategischer Überprüfung festgehalten: «Wir wollen nah bei unseren Kunden und Mitarbeitenden sein. In kleineren Gruppen lässt es sich einfacher und effizienter agieren als in grossen Gebilden», erklärt Simon Boss. «Die grösste Herausforderung an diesem Modell liegt in der Kommunikation, welche bei mehreren Filialen unbestritten leidet». Dieser Tatsache begegnet die Boss Info AG mit einem über die Jahre weiterentwickelten Kommunikationskonzept. In diesem werden Rhythmus und Art der Kommunikation klar vorgegeben, mit dem Ziel, alle Filialen und Mitarbeitenden möglichst auf dem gleichen Wissensstand zu halten.

Die Boss Info AG war immer schon sehr bodenständig und geerdet. «Dies verkörpert auch der Hauptsitz Farnern, welcher die Unternehmenskultur nachhaltig geprägt hat und dies auch heute noch tut. Unsere Werte Fairness, Langfristigkeit, Kompetenz, Partnerschaft und Verbindlichkeit verdeutlichen dies ebenfalls», schliesst Simon Boss seinen zweiten Rückblick.

Lesen Sie im nächsten Newsletter, was die Boss Info AG in den Jahren 2009-2013 beschäftigt hat.

Herzlichst
Ihr Simon Boss
CEO Boss Info AG