Eine intuitive, einheitliche Weblösung für den Kanton Luzern

Einfacher und schneller Datenaustausch im Fischerei- und Jagdbereich basierend auf Microsoft SharePoint

Im Rahmen der konsequenten Erweiterung der eGovernment-Dienstleistungen des Kantons Luzern wurden die Inhalte der bestehenden Lösung eFuJ für externe Stellen zugänglich gemacht. Die intuitive, einheitliche Weblösung implementiert die Fachprozesse und dient der zentralen Speicherung aller Fachdaten.

Ausgangslage

ADVIS realisierte für die Dienststelle Landwirtschaft und Wald (lawa) des Kantons Luzern die Lösung eFuJ. Als intuitive, einheitliche Weblösung implementiert diese die drei Fachprozesse «Verwaltung von Geschäftsdossiers», «Aktualisierung und Auswertung der Jagdstatistik» sowie «Ausstellung von Fischerei- und Jagdberechtigungen» und die zentraler Speicherung aller Fachdaten.

Technologisch basiert eFuJ auf SharePoint 2010. Im Rahmen der konsequenten Erweiterung der eGovernment-Dienstleistungen des Kantons Luzern sollen nun die Inhalte der bestehenden Lösung eFuJ für externe Stellen zugänglich gemacht werden. Die Kommunikation mit den wichtigsten Partnern im Fischerei- und Jagdbereich soll elektronisch, zeitnah und ohne Medienbrüche geschehen.

Lösung

Das eFuJ eGovernment-Portal ist als eigenständige Weblösung ergänzend zu der internen Fachapplikation eFuJ bereitgestellt. Die Schnittstelle zwischen der internen Fachapplikation eFuJ und dem eGovernment-Portal ist ausschliesslich ausgehend aus dem internen Netzwerk des Kantons Luzern zugänglich, was betreffend Sicherheit entscheidende Vorteile bringt: Eine einfache, intuitive Bedienbarkeit steht aufgrund des breiten Publikums im Vordergrund.

Dank konsequentem, strukturiertem Vorgehen in der Entwicklung und dem Einsatz modernster Web-Applikationstechnologien wie ASP.NET MVC 5, ASP.NET WebApi 2, Entity Framework 6, OWIN/Katana und Knockout.js ist eine Lösung entstanden, die sowohl aus Sicht der Anwender wie auch wirtschaftlich und technisch überzeugt.

Über Landwirtschaft und Wald Luzern

Die Dienststelle Landwirtschaft und Wald (lawa) des Kantons Luzern ist im Jahr 2003 aus dem Kantonsforstamt, dem Landwirtschaftsamt sowie der Fischerei- und Jagdverwaltung zusammengeschlossen worden. 2010 wurde die Abteilung Natur und Landschaft von der Dienststelle Umwelt und Energie (uwe) ins lawa überführt. Das lawa gehört zum Bau-, Umwelt- und Wirt-schaftsdepartement des Kantons Luzern.

lawa.lu.ch

Für weitere Informationen zu diesem spannenden Projekt stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Blogbeiträge über Case Studies

Gesamten Planungsprozess effizient und transparent abwickeln

Mit dem neuen Planungstool erhält AM Suisse eine moderne und intuitiv bedienbare Applikation, mit welcher sich der gesamte Planungsprozess effizient abwickeln lässt.

Gesamten Planungsprozess effizient und transparent abwickeln

SharePoint legt Grundstein für mobile Innovation

Die neue SharePoint Plattform bei der Spital STS AG schafft eine innovative und mobile Arbeitsweise für deren Mitarbeitende.

SharePoint legt Grundstein für mobile Innovation

Produktionsunternehmen nutzt Upgrade für Optimierung der Arbeitsprozesse

Die Läpp-Maschinen AG entscheidet sich für Microsoft Dynamics AX/F&SCM. Neben der kompletten Integration aller Geschäftsbereiche schätzte man auch die Chance, die Arbeitsabläufe zu überdenken und neu zu formulieren.

Produktionsunternehmen nutzt Upgrade für Optimierung der Arbeitsprozesse