Simon Boss blickt aufs 2020 zurück

Rückblick auf 2020 im Gespräch mit Simon Boss

Das Jahr 2020 ist ein bewegtes Jahr, welches aufgrund der Corona-Pandemie mit besonderen Herausforderungen verbunden war und es noch immer ist. Umso interessanter dürfte es für Sie, geschätzte Leserschaft, sein, wie sich Simon Boss, CEO Boss Info AG, das 2020 aus Sicht eines KMU-Unternehmers, der sich einer Wachstumsstrategie verschrieben hat, konfrontiert und herausgefordert sah und sieht.

In den zweiundzwanzig Jahren Boss Info AG waren wir gesellschaftlich sicher nie mit einer nur annähernd ähnlichen Situation konfrontiert wie während dieser Pandemie.

«Ich bin stolz darauf, dass wir es geschafft haben, mit hohem Homeoffice-Anteil eine gute Kommunikation und den gemeinsamen ‚Spirit‘ aufrecht zu erhalten», beginnt der Berner. Neben bestehenden Kundenprojekten habe man sich darauf konzentriert, das Angebotsportfolio (Boss Info Stack) zu harmonisieren, die Eigenprodukte weiterzuentwickeln und in die Weiterbildung der Mitarbeitenden zu investieren. «Intern haben wir dieses und nächstes Jahr den Schwerpunkt auf ‚gelebtes Leadership‘ gelegt», so der Unternehmer weiter. «Alle Mitarbeitenden erhielten eine mehrtägige Grundausbildung mit internen und externen Trainern, bei der Inhalte wie Selbstbild, Fremdbild, Eigenmotivation, Konfliktmanagement, Knigge und viele weitere Themen behandelt wurden».

Auf die Frage, welche Herausforderungen er denn für sein Unternehmen und deren Kunden als besonders wichtig erkannt habe, antwortet der Chancendenker wenig überraschend:

«Krisen bieten ja bekanntlich immer auch Chancen. Wir lassen uns durch diese Krise möglichst wenig beeindrucken und verfolgen unsere Vision, in der deutschsprachigen Schweiz zum Marktführer für ERP und ICT zu avancieren, fokussiert weiter.» In der Tat wurde firmenintern Vieles vereinfacht, die Multibrand- in eine Singlebrand-Strategie transformiert. Die Verschmelzung von ProFinance™, PMC Informatik und Daneco zu Boss Info wurde mit dem neuen Firmenclaim ‚be boss in your business‘ und einem neuen Webauftritt gestärkt. «Mein Dank gilt allen Mitarbeitenden, die es ermöglicht haben, noch näher zusammenzuwachsen», ergänzt Simon Boss, während er gedanklich bereits einen Schritt weitergeht: «Wir verfügen über unheimlich viel Expertenwissen, welches es nun in einer Skills-Matrix zu erfassen und zu bündeln gilt.»

Werte wie Langfristigkeit und Verbindlichkeit scheinen wichtiger denn je in einem Jahr wie diesem.

«Unsere vier Boss Info-Grundwerte, welche auch die beiden genannten umfassen, sind zeitlos und gehören zu einem guten Fundament jeder Beziehung», unterstreicht der Firmengründer. In der Tat verkörpern die Werte Langfristigkeit und Verbindlichkeit in einer sich schnell verändernden Zeit eine Art Anker, der es neben der stetigen Veränderung ermöglicht, sich zu orientieren. «In der ICT und mit ERP sind wir so oder so einem stetigen und raschen Wandel unterworfen», so Simon Boss weiter über die Erkenntnisse, die sich aus den Vorkommnissen dieses Jahres ziehen lassen. «Die wichtigsten Eigenschaften umfassen demnach die Veränderungsbereitschaft sowie die Fähigkeit, aus dem Wandel die Chancen und nicht die Risiken zu erkennen.» Lebenslanges Lernen verbunden mit modernen Technologien wie der künstlichen Intelligenz (AI), der erweiterten Realität (IR) und der fortschreitenden Roboterisierung gehörten dem Standard an. «Als Unternehmer muss man den Blick stets nach vorne richten, Chancen erkennen, diese packen und damit die Zukunft gestalten. Eine stetige, ehrliche und einfache Kommunikation gehört dabei zu den wichtigen Schlüsselfaktoren.»

Boss Info hat im Sommer 2020 einen neuen Claim vorgestellt: be boss in your business.

Dieser hat für Simon Boss eine besondere Bedeutung: «Wir ermöglichen unseren Kunden mit unserem Servicekatalog, unseren Produkten und Dienstleistungen, die Prozesse in deren Unternehmen modern, effizient und möglichst einfach abzuwickeln.» Als gutes Beispiel dafür nennt er die neue Lösung bossGO, welche es ermöglicht, mobil und überall zu arbeiten. Sei dies bei der Erfassung von Arbeitszeiten, Spesen und/oder dem Abfragen oder Verändern von Daten.

An dieser Stelle möchte ich meinem gesamten Team, der geschätzten Kundschaft sowie unseren Lieferanten ein grosses Kompliment und Dankschön aussprechen. Sie alle haben gemeinsam dazu beigetragen, auch in dieser anspruchsvollen Zeit alles zu tun, um Topleistungen erbringen zu können. Ich freue mich auf viele spannende Projekte im neuen Jahr.

Herzlichst
Simon Boss